Interessante Links zum Namen

Namenkunde

Die Namen

Der Familienname: OERTELT

Der Name OERTELT wurde erstmals im Jahre 1293 urkundlich nachgewiesen. Weitere Schreibweisen sind: Oertelt - Oertel - Örtelt - Örtel - Örtl; - Ertel. Oertelt ist die Kurzform zum Rufnamen auf althochdeutsch: Ort, Spitze, Endpunkt, Ecke.

Später wurde daraus auch der Name Ertl. Dieser kommt sowohl im oberdeutschen, bayrischen und österreichischen Raum vor. Das oberdeutsche Örtel, aus dem das entrundete Ertel wurde, war eine im Mittelalter beliebte Kurzform zu Ortolf, Ortwin oder Ortlib ("ort" = Spitze des Speeres/Schwertes). Zu Ortolf existiert weiterhin auch die Variante "Artolf". Alte Überlieferungen: "Örtel Seubelperger 1422" oder "Örtel der mauter, 1293, Passau".

 Entwicklung der Google-Suchergebnisse zum Namen: "Oertelt"
 Anfang Dezember 2014 70.300
 01.01.2015 77.000

Mein Vorname: SVEN

Sven: männlicher Vorname, eingedeutschte Form des germanischen Wortes "Swania", ursprünglich aus dem altnordischen Wort "Svein=junger Mann, edler Knabe" und dem gleichbedeutenden altdänischen-altschwädischen Runenwort "Swain" übernommen. Ins Deutsche übersetzt bedeutet es "der Edelknabe". Der Name Sven war bereits sehr früh im skandinavisch-englichen Raum weit verbreitet. Unter anderem trugen zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert gleich drei dänische Könige den Namen Sven. Auch heute ist der Name im skandinavischen Raum noch stark verbreitet und gilt seit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts in Deutschland als moderner und beliebter Männername. Sven´s Namenstag ist der 3. Dezember.